Wohngebiet Dornberg in Mühltal

Zukunftsfähig ans Ziel kommen - Der Dornberg macht mobil

02.09.2019

Zukunftsfähig ans Ziel kommen - Der Dornberg macht mobil

Das geplante Wohngebiet Dornberg in Mühltal bietet einmalige Chancen. Es ist kein Neubaugebiet und benötigt keine weitere Flächenversiegelung. Durch seine zentrale Lage entstehen nur kurze Wege für den täglichen Bedarf.

Vor diesem Hintergrund ist die Umwandlung des Dornbergs vom ehemaligen Heimgelände der NRD in ein modernes, zukunftsorientiertes Wohngebiet in vielfältiger Hinsicht eine einmalige Chance für die Gemeinde und viele Wohnungssuchende in der Region. Ein großer Vorteil liegt darin, dass das Gelände eben kein Neubaugebiet ist, sondern teilweise nur neu bebaut wird. Viele aufwändige Bau- und Infrastrukturmaßnahmen erübrigen sich dadurch. Das Überzeugendste ist aber seine zentrale Lage: Das Wohngebiet befindet sich genau in der Mitte zwischen Trautheim im Westen und dem Einkaufs- und Gewerbepark im Süden, vor allem jedoch nahe am Zentrum des größten Ortsteils Nieder-Ramstadt. Gewerbepark und Bahnhof liegen im Radius von rund 1 Kilometer – die meisten anderen täglichen Wege sind sogar deutlich kürzer.

Das eröffnet den Bewohnern des Dornbergs in Sachen Mobilität optimale Bedingungen – und ein großes Stück Unabhängigkeit vom eigenen Kraftfahrzeug. Denn die wichtigsten Einkaufsmöglichkeiten zur täglichen Versorgung, ein vielfältiges gastronomisches Angebot, aber auch Ärzte, Apotheker und weitere Gesundheitsdienstleister sind zu Fuß oder mit dem Fahrrad in nur wenigen Minuten erreichbar.

Dasselbe gilt für die kulturellen Einrichtungen sowie die Angebote für Freizeit, Naherholung, Bildung und Betreuung. Das Schönste dabei: die wunderbare Naturlandschaft, die die Gemeinde Mühltal prägt, liegt direkt vor der Tür, und das attraktive und barrierefreie Wegenetz des Dornbergs lädt nicht nur seine Bewohner zum Spazierengehen ein.

Vor allem der Gewerbepark Ruckelshausen, aber auch die gesamte Gemeinde bieten zudem eine Vielzahl an Arbeitsplätzen – ohne nervenaufreibendes tägliches Pendeln. Über Bus und Bahn sind aber auch Darmstadt und Frankfurt schnell zu erreichen. Ergänzt wird dieses Mobilitätsangebot durch weitere Optionen: Zwei Car-Sharing-Standorte sind bereits vorhanden und ein dritter ist in Planung, wie auch Ladestationen für die E-Mobilität. So macht der Dornberg eben nicht nur seine zukünftigen Bewohner mobil, sondern trägt aktiv dazu bei, die Belastung durch Kraftfahrzeuge zu reduzieren. Für alle Mühltaler und für die Umwelt.